SOMALIA

Somalia Transporte und Spedition Dienstleistungen

Somalia

Hauptstadt
Mogadischu

Einwohnerzahl
10.8 Mio

Landessprache/n
Somali (Amtssprache), Arabisch

Währung
Somalia-Schilling (SOS)

Bruttoinlandprodukt (BIP)
k.A.

BIP pro Einwohner
k.A.

Schweizer Exporte
CHF 0.33 Mio

Schweizer Importe
CHF 0.08 Mio.

Bilaterale Beziehungen Schweiz–Somalia

Somalia ist ein Schwerpunktland der «Strategie Horn von Afrika, 2013–2016». Die DEZA intensiviert deshalb die regionale Zusammenarbeit mit Somalia. Am 16.4.2013 hat der Schweizer Bundesrat einen Sondergesandten und Botschafter für Somalia ernannt.

 

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Der Handel und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Somalia sind begrenzt; 2012 belief sich das Handelsvolumen auf 30’000 CHF. Die Schweiz importierte ätherische Öle aus Somalia und exportierte Büromaterial und elektronische Geräte.

Die somalische Diaspora in der Schweiz und auf der ganzen Welt unterstützt ihr Heimatland mit Geldüberweisungen an Familienangehörige. Diese Zahlungen sind ein wichtiger Bestandteil der somalischen Wirtschaft.

Geschäftssprachen

Englisch, Italienisch.

 

Maße und Gewichte

Metrisches System.

 

Zolltarif

Harmonisiertes System.

 

Währung

1 Somali-Schilling (Sh.So.) = 100 Centesimi.

ISO-Code: SOS

 

Importkontrolle

Gegenüber Somalia bestehen Sanktionsmaßnahmen u.a. Waffenembargo, Einschränkungen bei Dienstleistungen und technischer Unterstützung sowie Finanzsanktionen. Seit 1991 befindet sich das Land im Bürgerkrieg, in dessen Verlauf Wirtschaft und Außenhandel praktisch zusammengebrochen sind. Für alle Waren besteht eine Einfuhrlizenzpflicht.

Mengenmäßige Beschränkungen gegenüber den EU-Staaten bestehen nicht. Einem Einfuhrverbot unterliegen u.a. Waffen, Munition, Drogen und Holzkohle.

Umsatzsteuerregelsatz: 10%

Es wurden erste Schritte zur Wiedereröffnung der Zentralbank unternommen. Alle Devisentransaktionen werden über private Devisenhändler abgewickelt.

 

Pre Shipment Inspektion

Seit dem 01.01.2014 ist eine Vorversandkontrolle durch eine zugelassene Prüfgesellschaft erforderlich.

Für Waren, die nicht auf der Liste des Ministry of Trade and Industry enthalten sind, ist wertunabhängig vor Versendung eine Qualitäts-, Mengen- und Preisprüfung sowie Tarifierung und Zollwertermittlung notwendig. Zuständig in DE: Bureau Vertitas Industry Services GmbH, Veritaskai 1, 21079 Hamburg, Tel.: 040 236250 Die Gebühren liegen bei 1% des fob-Wertes der Ware, für die eine Kontrolle beantragt wurde, mind. jedoch 350 USD je Kontrolle.

Zahlungsbedingungen und Angebote

Unwiderrufliches, von einer deutschen Bank bestätigtes Akkreditiv. Angebote in € auf cif-Basis, Ankunftshafen Somalia; engl. Sprache.

 

Ursprungsangaben

Keine besonderen Vorschriften über die Kennzeichnung des Ursprungslandes. In Zweifelsfällen allerdings mit „Made in ………… “ kennzeichnen.

 

Markierung / Etikettierung

Keine Markierungsvorschriften besonderer Art. Angabe des Ankunfthafens, des Empfängers und Ursprungslandes. Besondere Etikettierungsvorschriften gelten u. a. für Medikamente, Nahrungsmittel.

 

Verpackung

Stabile Verpackung, die auch unsachgemäßer Behandlung standhält; sie muss für hohe Luftfeuchtigkeit und heiße Temperaturen geeignet sein.

FCL-Container mit Waren, die der Vorversandkontrolle unterliegen, müssen versiegelt sein.

 

Warenmuster und Proben

Muster ohne Handelswert werden zollfrei zugelassen. Der Versand zollpflichtiger Muster als „Warenprobe“ ist nicht zulässig.

 

Versand- und Begleitpapiere

a) HR (Handelsrechnungen) 2-fach, engl., alle üblichen Angaben (vgl. Allg. Teil, 4) unbeglaubigt. Am Schluß der Rechnung folgende unterschriebene Erklärung: „We herewith confirm that the data contained in this invoice are correct.“

b) UZ (Ursprungszeugnisse) 1fach für alle Waren.

c) WVB (Warenverkehrsbescheinigung) nicht erforderlich.

d) Konnossemente (vgl. Allg. Teil, 4) ohne Beglaubigung, mit Notify-Adresse bei Orderkonnossementen.

e) Postsendungen: Gleiche Papiere wie a) – d). Höchstgewicht 20 kg, 1 APK (Auslandspaketkarte) , 1 ZI (Zollinhaltserklärungen) (engl.).

f) Empfehlung: Packliste (1fach)