HONDURAS

Honduras Transporte und Spedition Dienstleistungen

Honduras

Hauptstadt
Tegucigalpa

Einwohnerzahl
8.37 Mio

Landessprache/n
Spanisch

Währung
Lempira (HNL)

Bruttoinlandprodukt (BIP)
USD 20 Mrd.

BIP pro Einwohner
USD 2’344

Schweizer Exporte
CHF 8 Mio.

Schweizer Importe
CHF 19,5 Mio.

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Der wirtschaftliche Austausch ist gering. In den 90er-Jahren beteiligte sich die Schweiz an den multilateralen Entschuldungsprogrammen für Honduras.

 

Vertragliche Regelungen

Eine Reihe von Abkommen festigen die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, darunter ein Investitionsschutzabkommen von 1966 und ein Abkommen über die technische Zusammenarbeit von 1978.

Honduras – EU: In allgemeine autonome Zollpräferenzen einbezogen.

Gemeinsamer Markt MCC: Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua.

Assoziierungsabkommen zwischen der EU – CAM (Zentralamerika)

 

Geschäftssprachen

Spanisch, evtl. Englisch.

 

Maße und Gewichte

Metrisches System.

 

Zolltarif

Harmonisiertes System

 

Währung

Landeswährung 1 Lempira (L.) = 100 Centavos (cts.)

ISO-Code: HNL

 

Importkontrolle

Bei der Wareneinfuhr sind einige Verbote- und Beschränkungen zu beachten. Bei einigen Warengruppen ist vor der Einfuhr eine Registrierung- bzw. Genehmigung der zuständigen Behörden erforderlich.

Eine Genehmigung und/oder Lizenzierung vom Secretariá de Salud (Gesundheitsministerium) unterliegen bspw. Arzneiwaren, Pharmazeutika, Kosmetika und Nahrungsmittel. Auch für Tiere und tierische Produkte, Pflanzen- und Produkte ist eine Genehmigung der landwirtschaftlichen Gesundheitsbehörde erforderlich. Einfuhrverbote bestehen für Fahrzeuge (älter als 10–13 Jahre je nach Typ) und Waren die Fluorkohlenwasserstoff enthalten.

Umsatzsteuerregelsatz: 12%

 

Zahlungsbedingungen und Angebote

Wenn Akkreditiv-Basis nicht erreichbar, dann Kasse gegen Dokumente (D/P) verlangen, Fakturierung vorwiegend in US $ teilweise auch in €. Angebote sollten möglichst in spanischer Sprache gemacht werden, in US $ fob und cif, mit entsprechenden technischen Angaben.

Staatliche Ausfuhrgarantien für deutsche Exporte nur bis Kreditlaufzeiten von unter 360 Tagen.

 

Ursprungsangaben

Angabe Ursprungsland auf der HR (Handelsrechnungen) auf Waren nicht erforderlich. Übliche Kennzeichnung genügt.

 

Markierung / Etikettierung

Auf jedem Packstück sollten die Angaben Absender, Empfänger, Ursprungsland, Bezeichnung, Nummerierung und Bruttogewicht versehen sein. Insbesondere für Arzneiwaren und Nahrungsmittel bestehen Sondervorschriften zur Etikettierung.

 

Verpackung

Seeverpackung. Gebrauchte Säcke und seuchenverdächtiges Verpackungsmaterial verboten. Keine Kisten über 60 kg, wenn möglich. Übliche Markierung der Packstücke, auf 2 Seiten in mindestens 6 cm großen Buchstaben, Brutto- und Nettogewicht.

ISPM Nr. 15 anzuwenden.

 

Warenmuster und -proben

Für Warenmuster mit Handelswert ist eine Sicherheit in Höhe der Eingangsabgaben erforderlich.

 

Versand- und Begleitpapiere

a) HR (Handelsrechnungen) in spanischer Sprache (Mehrfachausfertigung)

b) Präferenznachweise:
EUR.1 (Ausstellung erfolgt durch Zollstelle)
Ursprungserklärung auf der Rechnung
– jeder Ausführer bis Wertgrenze 6000,- €
– „Ermächtigte Ausführer“ ohne Wertgrenze
Wortlaut der Ursprungserklärung:
The exporter of the products covered by this document (customs authorization No …) (1) declares that, except where otherwise clearly indicated, these products are of … (2) preferential origin. Wird die Erklärung auf der Rechnung von einem Ermächtigten Ausführer ausgefertigt, so ist die Bewilligungsnummer des Ermächtigten Ausführers unter (1) einzutragen. Wird die Erklärung auf der Rechnung nicht von einem Ermächtigten Ausführer ausgefertigt, so können die Wörter in Klammern weggelassen bzw. der Raum leergelassen werden. (2) Der Ursprung der Erzeugnisse muss angegeben werden. Betrifft die Erklärung auf der Rechnung ganz oder teilweise Erzeugnisse mit Ursprung in Ceuta und Melilla, so bringt der Ausführer deutlich sichtbar die Kurzbezeichnung „CM“ an.

c) UZ (Ursprungszeugnisse) nur auf Anforderung

d) Konnossemente in spanischer Sprache; Order-Konnossemente sind erlaubt -Notify-Adresse erforderlich. Bei Verschiffung über Pazifik nur Ankunftshafen San Lorenzo möglich.

e) Postpakete bis 20 kg: 1APK (Auslandspaketkarte) , 2 Zl in spanischer Sprache